Lebenstestament

Lebenstestament

Wer kümmert sich um Ihre Geschäfte und unterzeichnet wichtige Papiere, wenn Sie sich regelmäßig im Ausland aufhalten? Wer regelt den Verkauf Ihres Hauses, wenn Sie in einem Pflegeheim aufgenommen werden und nicht mehr nach Hause zurückkehren können? Wer sorgt dafür, dass Sie kein Opfer von Missbrauch werden, wenn Sie dement werden? Wir helfen Ihnen gern! 

Es sind viele Situationen denkbar, in denen Sie wichtige Entscheidungen treffen oder Papiere unterzeichnen müssen, aber selbst nicht in der Lage sind, dies zu tun. Dies kann vorübergehender Natur sein, weil Sie sich im Ausland aufhalten oder als Folge einer langen Krankheit oder einem Koma. Die Situationen können aber auch von bleibender Natur sein, wenn Sie durch Alzheimer nicht mehr zurechnungsfähig sind. In einem Lebenstestament legen Sie fest, wer dann Ihre Angelegenheiten vertreten darf.

Ein Lebenstestament ist eigentlich eine umfangreiche Vollmacht an eine oder mehrere Personen, denen Sie vollständig vertrauen. In dem Lebenstestament legen Sie Ihre Wünsche fest, die Ihre Vertrauensperson bei ihren Handlungen berücksichtigen muss. Denken Sie hierbei an Ihre Wünsche in Bezug auf medizinische Angelegenheiten, Finanzen, Haus und falls zutreffend an Ihr Unternehmen.

Im Gegensatz zu einem normalen Testament gilt das Lebenstestament während Ihres Lebens und nicht im Todesfall. Das Lebenstestament und das Testament ergänzen sich.

Wir können unter anderem bei Folgendem beraten und begleiten:

  • der Wahl eines geeigneten Bevollmächtigten oder mehrerer geeigneter Bevollmächtigter für finanzielle und geschäftliche Angelegenheiten;
  • die Wahl eines oder mehrerer Bevollmächtigte, die Sie im medizinischen Bereich vertreten dürfen;
  • die Benennung einer Aufsichtsperson für den Bevollmächtigten;
  • die Festlegung, wann die Vollmacht eingeht und endet.

Beispiele für aktuelle Fragen an unsere Notare:

  • Wer regelt meine Bankangelegenheiten, wenn ich es nicht kann und wer macht meine Steuererklärung?
  • Wie erfahren andere, dass ich ein Lebenstestament verfasst habe?
  • Kann ich regeln, was mit meinem Haustier passiert?
  • Wie vermeide ich, dass mein Unternehmen führungslos wird , wenn ich plötzlich außer Gefecht gesetzt bin?
  • Was passiert, wenn ich kein Lebenstestament habe und ich selbst nicht in der Lage bin, Entscheidungen zu treffen?
  • Ich bin verheiratet. Warum brauche ich dann auch noch ein Lebenstestament?
  • Ich habe keine Vertrauensperson. Kann ich trotzdem ein Lebenstestament verfassen? 
  • Ich habe bereits ein Testament. Muss ich auch noch ein Lebenstestament machen?

 

Share this page