Neubau

Neubau

Haben Sie Fragen zum Kauf einer Neubauwohnung? Wir können Ihnen helfen!

Der Kauf einer Neubauwohnung ist in gewisser Hinsicht etwas anderes als der Kauf einer Wohnung, die bereits bewohnt war. Wenn Sie eine Neubauwohnung kaufen, kaufen Sie vom Bauunternehmer oder Sie kaufen ein Grundstück und suchen sich selbst einen Bauunternehmer.

Bei großen Neubauprojekten wird ein Projektnotar bestellt, der alle Übertragungen für das gesamte Projekt regelt. Wir wurden von Generalunternehmern für diverse Neubauprojekte in Groningen und Friesland als Projektnotar bestellt. Eine Neubauwohnung wird meistens „frei ohne Kosten“ gekauft. Das bedeutet, dass Sie als Käufer keine zusätzlichen Kosten für die Übertragung der Wohnung zu zahlen brauchen. Sie zahlen weder Grunderwerbsteuer noch die Notarkosten für die Übertragungsurkunde und die Eintragung beim Katasteramt. Sie brauchen nur die Kosten für den Hypothekenbrief zu tragen. Für den Hypothekenbrief können Sie sich natürlich auch an uns wenden.

Bei einer Neubauwohnung zahlen Sie eine Kaufsumme für das Grundstück und eine Bauvertragssumme für den Bau. Letztere wird häufig in Abschlägen je nach Baufortschritt gezahlt. Die Zahlung verläuft über unser Anderkonto. Vom letzten Abschlag dürfen wir für Sie fünf Prozent von der Bauvertragssumme als eine Art Kaution zurückbehalten (es sei denn, der Bauunternehmer hat eine Bankbürgschaft geleistet). Diese Regelung ist als eine Art Rückversicherung für den Fall gedacht, dass Sie bei der Übergabe noch Mängel feststellen. Falls der Bauunternehmer die Mängel nicht innerhalb von drei Monaten beseitigt hat, können Sie uns den Auftrag erteilen, diese Kautionssumme vollständig oder teilweise einzubehalten. Sofern wir innerhalb von drei Monaten nichts von Ihnen hören, zahlen wir die Kaution dem Bauunternehmer aus.

Wir können Sie unter anderem in Bezug auf die folgenden Aspekte beraten und betreuen:

  • Die Eintragung auf Namen: Soll die Wohnung die Namen beider Partner eingetragen werden oder besser nur auf einen? Die Namenseintragung hat nämlich steuerliche Folgen - jetzt und in Zukunft, beispielsweise bei einer Scheidung oder im Todesfall.
  • Oder ist es ratsam, einen Lebenspartnervertrag oder ein Testament aufzustellen? So haben Sie alles auf einmal gut geregelt und können Sie bald unbeschwert Ihre neue Wohnung genießen.

Beispiele für aktuelle Fragen an unsere Notare:

  • Was ist ein kombinierter Kauf- und Bauvertrag?
  • Muss ich das Haus während des Baus versichern oder übernimmt das der Bauunternehmer?
  • Angenommen, der Bauunternehmer geht in die Insolvenz. Kann ich dieses Risiko absichern?
  • Kann ich die Bauzinsen bei der Einkommensteuererklärung in Abzug bringen?
  • Im Kauf- und Bauvertrag steht, dass ich mein Haus immer in den gleichen Farben anstreichen muss wie die Nachbarn. Ich möchte mich aber gerne unterscheiden. Inwiefern ist das vorgeschrieben?

Share this page