Wohnung (ver)kaufen

Wohnung (ver)kaufen

Haben Sie eine neue Wohnung gefunden? Oder möchten Sie Ihre Wohnung verkaufen? Möchten Sie einen Kaufvertrag aufsetzen? Oder möchten Sie den von Ihrem Makler aufgesetzten Kaufvertrag von einer unabhängigen Stelle überprüfen lassen? Wir können Ihnen helfen!

Wollen Sie Ihr Haus verkaufen und/oder ein neues Haus kaufen? Dies sind wichtige Schritte, die höchstens ein paar Mal in Ihrem Leben vorkommen. Bei Erwerb oder Veräußerung einer Immobilie muss man auf vieles achten. Denken Sie an Dinge wie: was ist, wenn etwas mit der Finanzierung schiefgeht? Kann ich noch vom Kauf zurücktreten, wenn ich meine Meinung ändere? Gibt es eine Dienstbarkeit auf dem Grundstück, durch die zum Beispiel ein Nachbar meinen Weg nutzen darf? Oder handelt es sich um eine Erbpacht, wodurch ich einen jährlichen Pachtbetrag für das Grundstück bezahlen muss?

Vor Unterzeichnung des Vertrages müssen Sie über diese Dinge Bescheid wissen. Wir können den Kaufvertrag für Sie aufsetzen, bieten Ihnen aber auch die Möglichkeit, einen unabhängigen Blick auf den von Ihrem Makler aufgesetzten Kaufvertrag zu werfen, bevor Sie unterschreiben. Wir schauen auf die rechtliche Seite des beabsichtigten Kaufs. Das gibt Ihnen die Gewissheit, dass Sie auf Details hingewiesen werden, die Ihnen vielleicht gar nicht aufgefallen wären. Der Kauf einer Wohnung hat zum Beispiel andere Konsequenzen als ein Hauskauf.  

Der Verkäufer hat vor allem alle Details und bekannten Mängel an den Käufer zu melden. Das Verschweigen bekannter Mängel kann dazu führen, dass Sie schadenersatzpflichtig werden.

Bei der Eigentumsübertragung wird die Zahlung über unser Konto abgewickelt. Dies gilt nicht nur für den Kaufpreis, sondern auch für andere Kosten wie Grunderwerbsteuer, Kommunalsteuer, die Kosten für den Makler, Hypothekenberater und für die Eintragung ins Grundbuch.

Sie erhalten bei uns Beratung und Unterstützung zu unter anderem:

  • Eintragung von Eigentumsverhältnissen. Hat es Vorteile, wenn beide Eigentümer im Grundbuch stehen oder ist es besser, nur einen Namen einzutragen? Das hat nämlich steuerliche Auswirkungen, jetzt und in der Zukunft. Zum Beispiel bei Scheidung oder Tod;
  • Aufsetzen und/oder Überprüfen eines Kaufvertrags. Hier berücksichtigen wir auch unsichere Faktoren, die als Vorbehalt in den Vertrag mit aufzunehmen sind. Zum Beispiel Probleme mit der Finanzierung, Erteilung einer Aufenthaltsgenehmigung oder bautechnischen Prüfung;
  • der Frage nach der Sinnhaftigkeit einer Vereinbarung zum gemeinsamen Wohnen oder eines Testaments.  So haben Sie alles auf einmal gut organisiert und Sie können bald unbeschwert Ihr neues Zuhause genießen.
  • Eintragung des Kaufvertrags in das Grundbuch. So behalten Sie auch im Falle einer Insolvenz des Verkäufers, einer anstehenden Pfändung des Grundstücks oder bei unberechtigtem Mehrverkauf des Hauses durch den Verkäufer Ihren Anspruch.

Hier einige Beispiele aktueller Fragen an unsere Notare:

  • Sollte ich eine Hausratversicherung abschließen, bevor ich zum Unterschreiben der Übertragungsurkunde zum Notar gehe?
  • Der Zustand des Hauses ist viel schlimmer als ich dachte. Kann ich noch vom Kauf zurücktreten? Was versteht man eigentlich unter Erbbaurecht?
  • Der Vertrag sieht vor, dass ich in eine Eigentümergenossenschaft eintrete. Was bedeutet das?
  • Warum muss der Käufer eine Sicherheitszahlung leisten?
  • Was soll ich tun, wenn das Haus nicht wie vereinbart übergeben wird?

Share this page