Über De Haan

Über De Haan

Gründer und Namensvetter Winfryd de Haan eröffnete die Kanzlei im Jahr 1980. Nach dem Abschluss seines Studiums gründete er am Turfsingel in Groningen eine Anwaltskanzlei für Strafrecht. Damit war er einer der ersten unabhängigen Strafverteidiger des Landes. Aber der Ehrgeiz ging darüber hinaus. Im Jahr 1990 wurde beschlossen, die Kanzlei weiterzuentwickeln und den Schritt in Richtung Anwaltschaft für Gewerbe- und Zivilrecht zu machen.

In drei Jahrzehnten sind wir von einer Einmann-Anwaltskanzlei zum größten juristischen Dienstleister der Nord-Niederlande geworden. Mit 160 Mitarbeitern gehören wir zu den Top 20 der größten Anwalts- und Notarkanzleien unseres Landes. Wir stehen Ihnen geschäftlich und privat mit einer Kombination aus Anwaltschaft, Notariat, Kursen und Fortbildungen zur Seite. Mit 80 Rechtsanwälten und 10 Notaren/Notaranwärtern haben wir alle Spezialisierungen unter einem Dach. Zudem sind manche Anwälte sowohl auf das deutsche als auch auf das niederländische Recht spezialisiert und zugelassen, um in Deutschland zu prozessieren. Unsere Mitarbeiter sind starke und getriebene Fachleute, die keine Angst davor haben, Mut zu zeigen und im Interesse unserer Klienten zu streiten. Sie arbeiten jeden Tag voller Leidenschaft und Kreativität von sieben Standorten im Norden der Niederlande aus. Wir haben uns in den vergangenen Jahren auch in Almere und Zwolle niedergelassen, um auch für Kunden und Geschäftspartner in der Mitte und im Westen des Landes erreichbar zu sein. Zudem haben wir eine Kooperation mit der in Hamburg ansässigen Kanzlei Stoffregen & Janssen. So sind wir immer nahe am Klienten.

Unsere Kanzlei zeichnet sich durch die Bereitschaft zu Innovation aus. Die Welt um uns herum verändert sich in einem hohen Tempo. Die Zukunft liegt mit ungeahnten Chancen und unbegrenzten Möglichkeiten vor uns. Globalisierung, Digitalisierung, neue Märkte, Schadenersatzkultur, Erweiterung und Expansion vor dem Hintergrund einer wachsenden Wirtschaft. Wir erwarten neue Entwicklungen und vertiefen uns bereits heute in die Entwicklungen, mit denen der Klient morgen konfrontiert werden kann.

Als einer der Hauptexistenzgründer in den Niederlanden stehen wir mitten in der Gesellschaft und scheuen uns nicht vor komplexen Fällen. Wir sind offen für neue Einfallswinkel und andere Herangehensweisen. Mit einem spitzen Fokus auf die Welt, die Region und auf unsere Klienten. Qualität, Zugänglichkeit, Effizienz und Kostenkontrolle sind für uns wichtige Schwerpunkte. Das Streben nach der höchstmöglichen Qualität und überragenden Dienstleistungen zeigt sich auch in der Tatsache, dass wir seit November 2011 über ein ISO:9001-Zertifikat verfügen. Wir haben eine klare Vision und Marketingstrategie. Wir warten nicht nur auf einzelne Klienten, sondern treten auch aktiv an den Markt heran. Dies tun wir zum Beispiel, indem wir Lösungen für Probleme anbieten, die wir in der Gesellschaft beobachten.

Ein bezeichnendes Beispiel unseres Ansatzes ist der Prozess, den wir im Namen der Stiftung Wertminderung durch Erdbeben Groningen (Stichting WAG) gegen die Niederländische Erdölgesellschaft (NAM) angestrengt haben. Dieser Fall bestätigt nicht nur unsere erwiesene Fachkenntnis, sondern auch den Erfolg unseres Ansatzes. Unser Ansatz kann mit den Worten „anders denken, anders handeln“ zusammengefasst werden. Mit dieser Arbeitsweise nehmen wir die „Anwaltschaft der Zukunft“ vorweg, bei der eine marktorientierte Herangehensweise und eine unternehmerische Vision wesentliche Ausgangspunkte sind.

 

Share this page